Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   20.04.16 10:05
    ich würde mich im Folgen
   20.04.16 19:21
    Lieber Daniel, Ich habe
   20.04.16 19:43
    Deine Argumente haben mi
   20.04.16 20:11
    Meiner Meinung nach ist
   18.05.16 16:11
    Ich teile die Meinung vo
   16.11.16 17:21
    Also ich bin ganz deiner


http://myblog.de/deutschdkss

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Internet-Führerschein: Ja oder Nein?

Internet-Führerschein: Ja oder Nein?Viele Kinder und Jugendliche sind heute täglich im Internet. Und für diese Altersgruppe bietet sich ein Internet-Führerschein an. Viele können die Gefahren nicht richtig einschätzen und machen deshalb einen solchen Internet-Führerschein. Doch ist dieser wirklich nötig?Meiner Meinung nach benötigt man nicht unbedingt einen Internet-Führerschein, da der Führerschein zwar einen verantwortungsvolleren Umgang mit Daten verspricht, aber viele Jugendliche die vorgegebenen Regeln missachten und der gemachte Führerschein so im Endeffekt nichts gebracht hat. Anders als ein Autoführerschein, der zum Führen eines Fahrzeugs berechtigt, ist ein Internet-Führerschein eine freiwillige Sache, die von niemandem kontrolliert wird und so auch keine Sicherheit im Netz verspricht. Obwohl sich die meisten Eltern Sorgen um ihre Kinder machen, wenn sie alleine im Internet surfen, ist diese Sorge oftmals unbegründet, da die Kinder heute oft schon in der Grundschule den Umgang mit Computer und dem Internet lernen. Ich bin der Auffassung, dass ein Internet-Führerschein nicht nötig ist, da der Führerschein Kinder und Jugendliche nicht wirklich richtig absichert. Denn das Internet ändert sich täglich, und der gemachte Surfschein dann nicht mehr aktuell ist. Außerdem wiegen sich Kinder und Jugendliche in der Annahme, dass sie nun sicher im Netz surfen können, aber eine hundertprozentige Sicherheit im Netz gibt es nicht.(11)
18.4.16 14:11
 
Letzte Einträge: Stellungnahme zum Thema Internetführerschein, Sollte man für das Internet einen Führerschen anlegen?, Stellungnahme zu dem Thema Internet-Führerschein


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(20.4.16 07:31)
Internet-Führerschein: Ja oder Nein?


Viele Kinder und Jugendliche sind heute täglich im Internet. Und für diese Altersgruppe bietet sich ein Internet-Führerschein an. Viele können die Gefahren nicht richtig einschätzen und machen deshalb einen solchen Internet-Führerschein. Doch ist dieser wirklich nötig?

Meiner Meinung nach benötigt man nicht unbedingt einen Internet-Führerschein, da der Führerschein zwar einen verantwortungsvolleren Umgang mit Daten verspricht, aber viele Jugendliche die vorgegebenen Regeln missachten und der gemachte Führerschein so im Endeffekt nichts gebracht hat. Anders als ein Autoführerschein, der zum Führen eines Fahrzeugs berechtigt, ist ein Internet-Führerschein eine freiwillige Sache, die von niemandem kontrolliert wird und so auch keine Sicherheit im Netz verspricht. Obwohl sich die meisten Eltern Sorgen um ihre Kinder machen, wenn sie alleine im Internet surfen, ist diese Sorge oftmals unbegründet, da die Kinder heute oft schon in der Grundschule den Umgang mit Computer und dem Internet lernen.

Ich bin der Auffassung, dass ein Internet-Führerschein nicht nötig ist, da der Führerschein Kinder und Jugendliche nicht wirklich richtig absichert. Denn das Internet ändert sich täglich, sodass der gemachte Surfschein dann nicht mehr aktuell ist. Außerdem wiegen sich Kinder und Jugendliche in der Annahme, dass sie nun sicher im Netz surfen können, aber eine hundertprozentige Sicherheit im Netz gibt es nicht.(11)


18.4.16 14:11





(20.4.16 07:38)
Internet-Führerschein: Ja oder Nein?


Viele Kinder und Jugendliche sind heute täglich im Internet. Und für diese Altersgruppe bietet sich ein Internet-Führerschein an. Viele können die Gefahren nicht richtig einschätzen und machen deshalb einen solchen Internet-Führerschein. Doch ist dieser wirklich nötig?

Meiner Meinung nach benötigt man nicht unbedingt einen Internet-Führerschein, da der Führerschein zwar einen verantwortungsvolleren Umgang mit Daten verspricht, aber viele Jugendliche die vorgegebenen Regeln missachten und der gemachte Führerschein so im Endeffekt nichts gebracht hat. Anders als ein Autoführerschein, der zum Führen eines Fahrzeugs berechtigt, ist ein Internet-Führerschein eine freiwillige Sache, die von niemandem kontrolliert wird und so auch keine Sicherheit im Netz verspricht. Obwohl sich die meisten Eltern Sorgen um ihre Kinder machen, wenn sie alleine im Internet surfen, ist diese Sorge oftmals unbegründet, da die Kinder heute oft schon in der Grundschule den Umgang mit Computer und dem Internet lernen.

Ich bin der Auffassung, dass ein Internet-Führerschein nicht nötig ist, da der Führerschein Kinder und Jugendliche nicht wirklich richtig absichert. Denn das Internet ändert sich täglich, sodass der gemachte Surfschein dann nicht mehr aktuell ist. Außerdem wiegen sich Kinder und Jugendliche in der Annahme, dass sie nun sicher im Netz surfen können, aber eine hundertprozentige Sicherheit im Netz gibt es nicht.(11)


18.4.16 14:11





Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung